Jérôme Comte

Jérôme ist ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und begeisterter Unternehmer. Nach mehreren Jahren im Dienst von Software-Performance und -Qualität gründete er die exense GmbH, um die Open-Source-Plattform step voranzutreiben. Neben step leitete er verschiedene Projekte wie djigger, die Open-Source Performance-Monitoring- und -Profiling Lösung für Java, oder oryon, eine Automatisierungslösung für Swing und FX, die von Krankenversicherungen breit eingesetzt wird. Ausserdem ist Jérôme ein echter Naturliebhaber. Wenn er nicht an seinem Schreibtisch sitzt, findet man ihn mit grosser Wahrscheinlichkeit entweder in den Bergen der Zentralschweiz oder auf seinem Bauernhof, wo er Selbstversorgung anstrebt.

Talk: Selenium based load testing: some real progress!

Performancetests für Bowser, Mobile Apps oder proprietäre Fat Clients sollten idealerweise mit Testautomatisierungstools durchgeführt werden, um E2E Antwortzeiten korrekt zu messen, Serverlasten präzise nachzubilden und Synergien mit der Testautomatisierung zu nutzen. Seit der Frühzeit des Internets war dieser Ansatz jedoch aufgrund zu hoher Infrastrukturkosten sowie ungeeigneter Automatisierungstools nicht realisierbar.

Der seit den 90ern etablierte protokollbasierte Kompromiss erlaubt es zumindest Serverseitig mit hohen Lasten zu akzeptablen Infrastrukturkosten zu testen. Nachteile wie die Enstehung einer Performancetestindustrie mit hohen Werkzeug, Engineering und Wartungskosten sowie unvollständige Antwortzeitmessungen mussten bislang mangels Alternativen in Kauf genommen werden.

Hochskalierbares k8s erlaubt nun endlich in Kombination mit Selenium und speziellen step-Features einen Durchbruch für Browserbasierte Anwendungen. Mit diesem seit 2020 in der PostFinance verfolgten Ansatz erhöhen wir die Qualität unserer Messungen, reduzieren Entwicklungs und Wartungskosten, eröffnen neue Shift-Left-Optionen und ermöglichen Tests zuvor „untestbarer“ Applikationen.